Auf den Spuren von Cochise und Geronimo

eine Reise zu den Apachen von einst und jetzt

Neue aktualisierte Termine 2021 demnächst hier !

Herbstreise: 16.-30. Oktober 2020

Wir sind dort unterwegs, wo sie einst lebten und manche von ihnen noch immer leben – die verschiedenen Völker der Apachen: die bekanntesten waren die Chiricahua-Apachen, die unter der Führung von Medizinmann Geronimo und Häuptling Naiche letzten erbitterten Widerstand leisteten.

Ein Highlight erwartet uns gleich zu Beginn der Reise: Das Apache Jii Day Festival, das die San Carlos und die White Mountain Apache gestalten. Wir sehen traditionelle Tänze, hören traditionelle Lieder und genießen “Apache Frybread” oder den “Apache Burger”.

Unsere Reise führt uns über wunderschöne Straßen, die uns in den Zauber dieser vielfältigen Landschaft eintauchen lassen: von der kargen Chihuahua-Wüste zu pinienbedeckten kühlen Wäldern mit weißen Berggipfeln, über die Sonora-Wüste mit den artenreichen Kakteen und den majestätischen Riesenkakteen, den Saguaros, durch schroffe Bergwelten wie die Chiricahua- und die Dragoon-Mountains, in denen Cochise lebte, durch Cañyons und sanfthügelige Weiten in die endlos scheinende rauhe Bergwelt der Gila Wilderness, der Heimat Geronimos.

Wir begegnen Apachen vor Ort, erfahren mehr über die Geschichte, die Kultur, die Bräuche und Lebensweise dieser alten Apachen-Völker und auch viel darüber, wie sie heute leben und welchen Herausforderungen sie gegenüberstehen.

Wir werden historisch bedeutende Stätten besuchen, in der Nähe der Bergfestung Cochises wandern gehen und in der Heimat Geronimos ausreiten und in den heißen Quellen baden (von den heißen Quellen wurde der Name der “Hot Springs Apachen” abgeleitet).
Mit etwas Glück können wir einheimische Tiere sehen wie die Wapiti-Hirsche, Rehe, Gabelböcke, Pekaris oder auch Kolibris.

 

Unsere Reiseroute:

 

Highlights

  • Apache Jii Day Festival (gestaltet von den San Carlos- und White Mountain Apache)
  • 3 Apachen-Reservate
  • einheimische indigene Führer, die uns ihre Kultur und Bräuche näher bringen
  • Besuch von historisch bedeutenden Stätten wie Fort Bowie, Apache Pass, Fort Apache, Fort Sumner / Bosque Redondo, Fort Stanton, Chiricahua Mountains, Dragoon Mountains, Geronimo Surrender Monument, Gila Cliff Dwellings, San Carlos u.a.
  • Treffen mit Apache-Medizinmann

Mehr Informationen zu dieser Reise: www.wildwestdreams.com

 

Dauer

15 Tage

Teilnehmer

mind. 4, max. 12

Schwierigkeitsgrad

2_schwierigkeitsgrad

 

>> PDF downloaden

 

 

Reiseverlauf

Tag 1: Ankunft

Ankunft in Phoenix, Transfer zum Hotel in Phoenix

Tag 2-4: San Carlos und White Mountain Apache

Phoenix – Apache Jii Day Festival – San Carlos Reservation – Superstition Mountains – Salt River Canyon – Fort Apache Reservation / White Mountain Apache – Fort Apache mit Museum – Kinishba

Tag 5-9: In der Heimat von Geronimo, Mangas Coloradas und Victorio

Gila Wilderness (ehemaliges Gebiet der Chihende- und Bedonkohe-Chiricahua-Apachen) – Cat Walk – Silver City – Reiten in der Gila Wilderness – Gila Cliff Dwellings (Geronimos Geburtsort) – Mimbres – City of Rocks – Pinos Altos – Hillsboro – Truth or Consequences – Geronimo Springs Museum – Chloride – Socorro

Tag 10-11: Mescalero Reservation (Mescalero, Chiricahua, Lipan)

Fort Sumner / Bosque Redondo – Roswell – Fort Stanton – Inn of the Mountain Gods – Mescalero Reservat und Museum – Ruidoso – Three River Petroglyph – White Sands National Monument – falls Zeit bleibt: Lincoln – Mesilla

Tag 12-13: Cochise und die Chiricahua-Berge

Kernland der Cochise-(Chiricahua-)Apachen – Geronimo Surrender Monument – Chiricahua National Monument – Apache Pass – Fort Bowie Dragoon Mountains – am Rückweg nach Phoenix: San Xavier Mission / Tucson

Tag 15: Rückflug

Transfer vom Hotel in Phoenix zum Flughafen
(Ankunft zu Hause in Europa am darauf folgenden Tag)

Anmerkungen:

Kurzfristige Programmänderungen möglich, bedingt durch Wetter oder unvorhergesehene lokale Situationen oder falls wir die Möglichkeit bekommen, an interessanten kulturellen Veranstaltungen teilzunehmen.
Der
Ausritt erfolgt in klenen Gruppen und ist auch für Anfänger geeignet. Wer nicht am Reitausflug teilnehmen möchte, hat einen freien halben Tag – alleine oder zusammen mit der Gruppe, die nicht ausreitet.

 

Leistungen, Termine & Preise:

  • 14 Übernachtungen
  • 11x Frühstück oder Jausenpaket
  • 6x Mittag- bzw.  Abendessen (Restaurant bzw. Lunch-Pakete)
  • alle Eintritt in Museen, Nationalparks und Veranstaltungen laut Detailbeschreibung (Ausnahme: Ufo-Museum in Roswell, Museumsbesuch in Phoenix – optional)
  • einheimische Führer (Apachen)
  • 4 Stunden Reiten in der Gila Wilderness mit einheimischem Führer
  • Transfer vom/zum Flughafen in Phoenix
  • Fahrt in bequemem Kleinbus
  • Reiseleitung in deutsch, tw. einheimische Führer (mit Übersetzung ins deutsche)

Nicht Inklusive

  • Internationaler Flug, den wir gerne für Sie organisieren – nach/von Phoenix
  • restliche Mittag-/Abendessen
  • Jausen, Getränke, Snacks zwischendurch
  • Trinkgelder


Reise gesichert

Auf den Spuren von Cochise und Geronimo
4. – 18. April 2020
16. – 30. Oktober 2020

Preis ab: 3910,- €

EZ-Zuschlag 960,- Euro

Anfragen

Mehr Informationen zu dieser Reise: www.wildwestdreams.com


Zusatzinformationen
Länderinformationen und Literaturvorschläge finden Sie unter Service.
Die Wanderungen sind jeweils so, dass wir denselben Weg zurück gehen, d.h. Sie können diese nach Wunsch auch kürzer gestalten.

Anreise:
Gerne organisieren wie Ihre Flüge von einem Flughafen Ihrer Wahl. In Phoenix am Flughafen werden Sie abgeholt.

Verlängerung:
Eine Verlängerung ist möglich, fragen Sie uns danach.

Hinweise zum Reisegepäck:
Eine detaillierte Liste der empfohlenen Ausrüstung erhalten Sie nach der Buchung

Einreiseinformationen:
Das ESTA-Formular ist eine Reisevoranfrage, die man im Internet vor Abreise ausfüllen sollte. Früher konnte man dies einfach im Flieger ausfüllen, heute geht es online hier: <https://esta.cbp.dhs.gov>. Der Antrag kostet 14 USD, zum Ausfüllen brauchen Sie Ihren Pass, das erste Hotel in den USA und eine Kreditkarte. Falls Sie ohne Kreditkarte leben oder sich im Internet nicht fit genug fühlen, können wir dies für Sie gegen eine Gebühr von € 25,- (inkl. der 14,- USD Gebühr) erledigen. Achtung, wenn es mehr als 14 oder 16 USD kosten sollte, sind Sie auf einer betrügerischen Seite gelandet, am einfachsten verwenden Sie nur die oben genannte Webseite.

Reisepapiere:
Maschinenlesbarer Pass, ESTA Formular im Internet

Vorgeschriebene Impfungen:
Keine

Klima:
Kontinentales Klima, trocken und sommerlich warm, es kann aber zu dieser Jahreszeit auch mal kühler werden

Geld:
US Dollar: Mit einer Visa oder Mastercard kann man in den meisten Läden zahlen. Geld abhegen an Bankautomaten geht zusätzlich mit der normalen EC-Karte (von Ihrer Bank freischalten lassen!).
Bargeld tauscht man am besten vor der Abreise.

Nebenkosten der Reise:
Geschätzt etwa 300-500 USD für nicht enthaltene Mahlzeiten, Snacks, Trinkgelder für Reiseleiter und indianische Guides, Spende für Einzelsitzungen (optional).

Beratung und Anfrage

Corinna Veit

Doris Faißt

Telefonnummer: +49-(0)8382-944 803

E-mail: info@begegnungs-reisen.de

Anfragen